Eine Besonderheit von Bioterme

ist das Thermal–Mineralwasser, dessen Quelle sich durch zwei Bohrungen in der Tiefe von 2273 m bzw. 1537 m befindet.


Das Wasser ist rein, ohne Zusatzstoffe, hochwertig, hyperthermal, warm und reich an Natrium, Kalium und Hydrogenkarbonat.


Wegen seiner balneologischen Eigenschaften ist es für Freizeitsportler und Profisportler, sowie für medizinische Zwecke geeignet, da es sich positiv auf die Aufrechterhaltung des Bewegungssystems und der Wirbelsäule auswirkt.

EMPFEHLENSWERTE VERWENDUNG:

  • chronisch degenerativen Veränderung der Wirbelsäule und Gelenken,
  • chronisch-rheumatischen Veränderungen und steifen Gelenken,
  • als fortsetzende Krankengymnastik bei ungenügender Kurbehandlung,
  • Relexdystrophie und Schlaffheit der Muskeln,
  • Vorbeugende Übungen der Wirbelsäule und Gelenke, sowie Krankengymnastik zur Vorbeugung von Osteoporose,
  • Entspannung nach Unterwassermassagen.

Es gehört zu den seltenen Thermalwassersorten, die zum trinken geeignet sind und sich deswegen zu per oraler Behandlung eignen, aber auch zur Linderung von Beschwerden des Magen, der Gallengängen und des Harnsystems. Dabei fördert es ein gutes Wohlbefinden.


Die heilende Wirkungen des Wassers werden im Beschluss über die Verkündung eines natürlichen Heilmittels des slowenischen Gesundheitsministeriums Nr. 1612–9/2009/13 definiert und bestätigt.